Internetsexualität und mediale Selbstdarstellung bei Jugendlichen

Datum: Di 05.11.2019
Uhrzeit: 10.00 bis 16.00 Uhr
Eintritt / Preis: 30€
Treffpunkt: pro familia Frankfurt Palmengartenstraße 14 60325 Frankfurt
Barrierefreiheit: Ja

Weitere Informationen

Fortbildung der pro familia in Kooperation mit dem Präventiven Jugendschutz Frankfurt am Main 

für Pädagoginnen, Pädagogen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Sozial- und Bildungsarbeit 

Fachreferentin: Ann Kristin Alsoufi, Dieter Schuchhardt 

05. November 2019  

10 bis 16 Uhr 

Veranstaltungsort: pro Familia Frankfurt, Palmengartenstraße 14, 60325 Frankfurt 

Jugendliche sind on. Sie nutzen das Internet auf vielfältige Weise: Kommunikation, Selbstdarstellung, Zugehörigkeit zu Szenen und Gruppen, Pornografie und Sexting bieten Möglichkeiten, sich erotisch auszuprobieren, Beziehungen zu stiften und zu bestätigen. Das bereitet meistens großen Spaß, kann aber auch negative Konsequenzen für Opfer wie für Täter haben. 

In dieser Fortbildung soll es um die Frage gehen, wie man Jugendliche bei der Entwicklung einer selbstbestimmten Sexualität gut begleiten und sie gleichzeitig für die Folgen von schädlichem Handeln im Internet sensibilisieren kann. Wir nähern uns den verschiedenen Perspektiven, die hinter den digitalen Medien stehen, stellen pädagogische Methoden vor und geben Raum zur Fallbesprechung und zum kollegialen Austausch. 

Kosten: 30 € Nach Zusage erhalten Sie weitere Informationen. 

Mindestteilnehmerzahl: 6 

Anmeldung: 

Die Anmeldung erfolgt über die pro familia Frankfurt unter annkristin.alsoufi@profamilia.de oder per Telefon unter 069/ 90 744 714 

Inhaltliche Fragen zur Veranstaltung: annkristin.alsoufi@profamilia.de 

zurück zur Übersicht

Kontakt

Jugend- und Sozialamt
Kirstin Koch
Eschersheimer 
Landstraße 223
60320 Frankfurt am Main

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt über die pro familia Frankfurt unter annkristin.alsoufi@profamilia.de oder per Telefon unter 069/ 90 744 714