Mein Kind in WhatsApp, Instagram, Snapchat und Co.

Art: Bildungsangebot
Datum: Sa 06.03.2021
Uhrzeit: 13.00 - 17.00 Uhr
Treffpunkt: online   online
Barrierefreiheit: Ja

Weitere Informationen

Fortbildung des Präventiven Jugendschutzes Frankfurt am Main für Eltern und weitere Interessierte

Soziale Medien werden im Freundeskreis ihrer Kinder zu unausweichlichen Kommunikationskanälen. Das Kontakthalten und die Teilhabe an Kommunikationsprozessen ist hierbei ein wesentliches Nutzungsmotiv. Auch YouTube und TikTok gehören mittlerweile zur digitalen Lebenswelt von Heranwachsenden und haben Einfluss auf die Entwicklung ihrer Kinder.

Die Nutzung sozialer Medien stellt Fragen an ihre Medienerziehung:

  • Wie können wir die Privatsphäre unseres Kindes und der Familie in sozialen Medien wahren?
  • Wie können wir Mediennutzungszeiten einhalten und Kommunikationsstress vermeiden?
  • Wie schützen wir unser Kind vor sexueller Anmache im Netz?
  • Wie schützen wir unser Kind vor Identitätsdiebstahl?

Der Workshop geht auf ihren Erziehungsalltag ein und gibt Antworten zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken. Beispielhaft werden Registrierungsprozeduren und Privatsphäre Einstellungen durchgegangen und Altersfreigaben der einzelnen Anbieter vor dem Hintergrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) diskutiert.

Fachreferent der Veranstaltung:
Felix Rudolph-von Niebelschütz, filmreflex GbR

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Inhaltliche Fragen zur Veranstaltung: beate.kremser@stadt-frankfurt.de oder (069) 212-73011

Eine Anmeldung zu dieser Fortbildung ist frühestens sechs Wochen vor dem Veranstaltungstag möglich, damit wir auf kurzfristige Änderungen (Kontaktbeschränkungen, etc.) im weiteren Verlauf der Covid19-Pandemie reagieren können.

zurück zur Übersicht

Kontakt

Jugend- und Sozialamt
Beate Kremser
Eschersheimer 
Landstraße 223
60320 Frankfurt am Main

Anmeldung per:

Fax: 
069 /212 73013

E-Mail:
jugendschutz@stadt-frankfurt.de