WhatsApp, Snapchat und Co. – Wie gehe ich mit Rechtsverletzungen in den sozialen Medien um?

Datum: Di 05.10.2021
Uhrzeit: 13.00 - 16.00 Uhr
Eintritt / Preis: 20,00€
Treffpunkt: Jugend- und Sozialamt, Raum D120 Eschersheimer Landstraße 223 60320 Frankfurt am Main
Barrierefreiheit: Ja

Weitere Informationen

Fortbildung des Präventiven Jugendschutzes Frankfurt am Main für Pädagoginnen, Pädagogen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Sozial- und Bildungsarbeit

Das Internet mit seinen sozialen Netzwerken bietet unendlich viele Möglichkeiten, sich zu vernetzen, Kontakte zu pflegen und seine Meinung kundzutun. Jeder erhält die Gelegenheit mitzubestimmen und eigene Inhalte zu veröffentlichen. Daraus folgt aber auch eine Gefahr für die Verletzung von Persönlichkeits- Datenschutzrechten. Insbesondere junge Menschen sind im Umgang mit den Möglichkeiten und Funktionen von Internet und Handy sehr kreativ. In der Fortbildung wird anhand von aktuellen Fällen auf die Probleme aus Sicht der Jugendarbeit eingegangen und es werden Möglichkeiten aufgezeigt, sinnvoll mit den neuen Medien umzugehen. Behandelt wird insbesondere der Umgang mit Persönlichkeitsrechten, das Recht am eigenen Bild und Datenschutz nach der DSGVO.

Das Jugendamt ist rollstuhlgerecht. Sollten Sie Hilfe oder Unterstützung benötigen, sprechen Sie uns gerne an.

Fachreferentin der Veranstaltung:
Frau Antonia Dufeu, Fachanwältin für Medien-und Onlinerecht

Die Fortbildungsveranstaltung kostet 20,00 €.

Eine Anmeldung zu dieser Fortbildung ist frühestens sechs Wochen vor dem Veranstaltungstag möglich, damit wir auf kurzfristige Änderungen (Kontaktbeschränkungen, etc.) im weiteren Verlauf der Covid19-Pandemie reagieren können.

Inhaltliche Fragen zur Veranstaltung: beate.kremser@stadt-frankfurt.de oder (069) 212-73011

 

zurück zur Übersicht

Kontakt

Jugend- und Sozialamt
Beate Kremser
Eschersheimer 
Landstraße 223
60320 Frankfurt am Main

Anmeldung per:

Fax: 
069 /212 73013

E-Mail:
jugendschutz@stadt-frankfurt.de