Aktuelle Drogentrends und Konsumrisiken bei Jugendlichen in Frankfurt

Datum: Di 07.12.2021
Uhrzeit: 13.30 - 16.00 Uhr
Treffpunkt: online   online
Barrierefreiheit: Ja

Weitere Informationen

Gemeinsame Fortbildung des Präventiven Jugendschutzes Frankfurt am Main, des Drogenreferats der Stadt Frankfurt am Main, BASIS - Beratung, Arbeit, Jugend & Kultur e.V. und Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. für Frankfurter Pädagog*innen der offenen Jugendarbeit und Jugendhilfe an Schulen

Die Fortbildung findet online über Webex statt.

Referent*innen der Fortbildung:

  • Karsten Tögel-Lins (BASIS - Beratung, Arbeit, Jugend & Kultur e.V.)
  • Stefanie Bötsch und Carsten Wolf (Jugendberatung und Jugendhilfe e.V.)
  • Oliver Krause (Drogenreferat der Stadt Frankfurt am Main)
  • Daniel Schüller (Präventiver Jugendschutz Frankfurt am Main)

Auf dem Schwarzmarkt tauchen vermehrt Cannabis-Blüten und E-Liquids auf, die mit synthetischen Cannabinoiden versetzt sind. Konsument*innen dieser ehemals als Legal High-Produkte gehandelten Substanzen sind sich häufig nicht bewusst, was sie eigentlich rauchen bzw. verdampfen. Dies führt nicht selten zu Übelkeit und Erbrechen, und sogar Kreislaufzusammenbrüche und der Ausfall vitaler Funktionen können die Folge sein.
In der Fortbildung erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über diese und weitere Drogentrends bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Frankfurt am Main. Im zweiten Teil der Fortbildung werden Beratungsangebote in Frankfurt am Main vorgestellt. Der gemeinsame Austausch soll es ermöglichen, neue Trends sowie Hilfsangebote kennenzulernen und so den Risiken des Konsums illegaler Drogen entgegenzuwirken.

Die Fortbildung ist für Frankfurter Kollegen*innen und kostenfrei.

Bitte öffnen Sie die beigefügte Excel-Tabelle. Dann bitte ausfüllen, speichern, schließen und über WEITERLEITEN an jugendschutz@stadt-frankfurt.de schicken.

Nach erfolgreicher Anmeldung bekommen Sie weitere Informationen sowie die Einwahldaten zugeschickt. Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe und Unterstützung benötigen, sprechen Sie uns gerne an.

zurück zur Übersicht

Kontakt

Jugend- und Sozialamt
Daniel Schüller
Eschersheimer
Landstraße 241-249
60320 Frankfurt am Main

E-Mail:
jugendschutz@stadt-frankfurt.de