„learning by doing“ – Die Produktion von Spielfilmen von A bis Z

Datum: Mo 30.01.2023
Uhrzeit: 10.00 - 17.00 Uhr
Treffpunkt: Medienprojektzentrum Berliner Straße 175 63067 Offenbach
Barrierefreiheit: Ja

Weitere Informationen

Fortbildung des Medienprojektzentrums Offener Kanal (MOK) Rhein-Main in Kooperation mit dem Präventiven Jugendschutz Frankfurt am Main für Pädagoginnen, Pädagogen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Sozial- und Bildungsarbeit

Wie gelingt es dem Film, die Zuschauenden ihre Gegenwart vergessen und sie das Geschehen auf dem Bildschirm oder der Leinwand erleben zu lassen, als seien sie unmittelbar dabei?

Im Rahmen des eintägige Workshops „learning by doing“ lernen die Teilnehmenden, durch gelungene Drehbücher und den gezielten Einsatz von Kamera und Filmschnitt ihren Ideen Gestalt zu verleihen und mit ihrer Zielgruppe spannende Filme zu produzieren. Die gelernten Techniken lassen sich ebenso für Musikvideos, Werbeclips oder die Verfilmung von Gedichten einsetzen.

Nach einer Einführung in die Kameratechnik, in Grundlagen zum Medienrecht und zur Drehbuchkonzeption produzieren die Teilnehmenden gemeinsam einen eigenen kurzen Videoclip.

Ansprechpartnerin:
Esther Kuhn
Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Rhein-Main der LPR Hessen
Berliner Straße 175, 3.OG
63067 Offenbach

Der Offene Kanal ist rollstuhlgerecht. Sollten Sie Hilfe oder Unterstützung benötigen, sprechen Sie uns gerne an.

Anmeldung und Infos: medienkompetenz@mok-rm.de oder Telefon: (069) 82 36 91 02

Die Fortbildungsveranstaltung ist kostenlos. Nach Zusage erhalten Sie weitere Informationen.

Weitere Termine dieser Fortbildung:
21. März 2023
26. Mai 2023
19. Juni 2023
12. September 2023
06. November 2023

zurück zur Übersicht

Kontakt

Jugend- und Sozialamt
Kirstin Koch
Eschersheimer
Landstraße 241-249
60320 Frankfurt am Main

E-Mail:
jugendschutz@stadt-frankfurt.de