Fachtag „medi@l-re@l-sozi@l - Freiwilligkeit und Plattformen, wie frei sind wir angesichts der Macht von Amazon, TikTok und Co.?“

Art: Tagung
Datum: Mo 30.05.2022
Uhrzeit: 09.30 - 16.00 Uhr
Eintritt / Preis: 30€
Treffpunkt: Museum für Kommunikation Schaumainkai 53 60596 Frankfurt
Barrierefreiheit: Ja

Weitere Informationen

Fachtag des AK Medien Rhein-Main für Pädagog:innen und Multiplikator:innen der Sozial- und Bildungsarbeit und sonstige Interessierte

Fachreferent der Veranstaltung:
Michael Seemann (Medien- und Kulturwissenschaftler, Autor)

Moderation:
Khalid Asalati, medienclever.de

Schon seit einigen Jahren kursiert die Debatte, inwiefern Plattformbetreibende in die Verantwortung genommen werden sollen, um beispielsweise gegen Hass-Rede und Desinformation vorzugehen. Momentan werden im Europäischen Parlament mit dem Digitale-Dienste und Digitale-Märkte-Gesetz zwei große Gesetzesvorhaben diskutiert und verhandelt, die Endverbraucher:innen und die Freiheit digitaler Märkte stärken sollen.

Wir möchten diesen Fachtag dazu nutzen, um uns zu fragen, welche Rolle die Macht der Plattformen für die Lebenswelt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen spielt und was die Aufgabe der Medienpädagogik ist. Wie frei sind wir bei der Nutzung digitaler Dienste und Plattformen angesichts der Monopolstellung einiger Anbieter:innen? Welche Strategien zum Umgang mit dem Netzwerkeffekt gibt es und welche Rolle kommt dabei den gesetzgebenden Institutionen zu?

Diese Fragen wollen wir am Vormittag mit dem Kulturund Medienwissenschaftler Michael Seemann diskutieren, der sich in seinem Buch „Die Macht der Plattformen – Politik in Zeiten der Internetgiganten“ dezidiert mit diesen Fragestellungen beschäftigt hat. Er wird uns seine Perspektive auf das Thema vorstellen. Nachmittags werden Workshops von Mitgliedern des Arbeitskreis Medien Rhein-Main angeboten. Die Themen reichen dabei von dem Schutz vor Cybergrooming, über das Streaming bei Twitch, bis hin zu der Frage, was es alles bedarf um eine Jugendplattform zu entwickeln.

[ Zeitplanung und weitere Informationen ]

Die Teilnahme am Fachtag kostet 30,00 €.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Bitte öffnen Sie für die Anmeldung die unten angefügte Excel-Tabelle. Dann bitte ausfüllen, speichern, schließen und über WEITERLEITEN an jpb.anmeldung@zgv.info schicken.

Inhaltliche Fragen zur Veranstaltung: 06131 / 28744-49 oder -59

zurück zur Übersicht

Kontakt

Jugend- und Sozialamt
Daniel Schüller
Eschersheimer 
Landstraße 241-249
60320 Frankfurt am Main

E-Mail:
jugendschutz@stadt-frankfurt.de