Medienpädagogische Einrichtungen

Präventiver Jugendschutz Frankfurt am Main

Der präventive Jugendschutz Frankfurt am Main bietet Elternabende in Schule und Jugendhilfe zu allen Fragen rund um die digitalen Medien an. Eltern und Multiplikatoren können sich telefonisch oder über Mail zu Themen wie Altersfreigaben der FSK und USK und Umgang mit den digitalen Medien informieren und beraten lassen. Bei Fortbildungen des Präventiven Jugendschutzes können sich Multiplikatoren weiterbilden, siehe Button "Fortbildungen“. Darüber hinaus ist der Präventive Jugendschutz eine Schnittstelle zwischen medienpädagogischen Institutionen und Einrichtungen, die z.B. medienpädagogisch Projekte machen wollen.

Eschersheimer Landstraße 241-249 
60320 Frankfurt am Main 
Telefon: +49 (0)69 212-73010 
Telefax: +49 (0)69 212-73013 
E-Mail: Jugendschutz@stadt-frankfurt.de


Arbeitskreis Medien Rhein Main 

Hier findet man, außer aktuellen Informationen, auch Medienreferent/-innen für die verschiedenen Schwerpunkte wie den digitalen Medien.

www.medien-rheinmain.de


Gallus Zentrum e.V.

Wir sind ein Medienzentrum im Frankfurter Stadtteil Gallus. Wir unterstützen Jugendliche und junge Erwachsene bei der Erstellung ihrer Videos und Multimediaproduktionen. Wir sind erfolgreich und offen für Kooperationen. Wir sind ein freier Träger der Jugendhilfe in der Rechtsform eines gemeinnützigen Vereins.

Krifteler Str. 55
60326 Frankfurt/M.
Telefon: +49 (0)69 7380037 
Telefax: +49 (0)69 97390011 
E-Mail: galluszentrum@web.de
www.galluszentrum.de


Medienzentrum Frankfurt e.V. 


Das Medienzentrum ist ein Zusammenschuss verschiedener Einrichtungen, hervorgegangen aus der Stadtbildstelle Frankfurt. Schule und Jugendhilfe könne sich unterschiedlichste Materialien für die Arbeit ausleihen. So z.B. Filme für den Unterricht oder zur Freizeitgestaltung oder unterschiedlichste Gräte zum Erstellen eines Filmes oder Fotoprojekte. Im Medienzentrum stehen auch Schnittplätze zur Verfügung. Darüber hinaus bietet das Medienzentrum zahlreiche Fortbildungen an.

Fahrgasse 89
60311 Frankfurt/M.
Tel.: 069-212 4 98 98
Fax: 069-212 7 41 00
E-Mail: verwaltung@medienzentrum-frankfurt.de
www.medienzentrum-frankfurt.de


Digitale Helden (gGmbH)

Bei den Digitalen Helden werden Schülerinnen und Schüler der 8.-10. Klasse zu schulübergreifenden Mentoren ausgebildet. Sie beraten vor allem jüngere Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse beim Umgang mit persönlichen Daten (z.B. Fotos) im Internet, sozialen Netzwerken und bei der Prävention von Cybermobbing. Das Team hinter den Digitalen Helden verfügt über umfangreiche Erfahrung aus  Pädagogik, Wirtschaft und Universitätslehre.

Ostbahnhofstr. 15
60314 Frankfurt
Telefon: +49 – (0)1577 - 791 54 94
Fax: +49 – (0)69 – 74 73 87 43
E-Mail: info@digitale-helden.de
www.digitale-helden.de


Infoc@fé 

Das Infoc@fé ist die medienpädagogische Jugendeinrichtung der Stadt Neu-Isenburg. Ziel unserer Arbeit ist es, durch Freizeit- und Bildungsangebote Medienkompetenz zu vermitteln. Wir bieten einen offenen Treff für 10-21 Jährige in dem wir regelmäßig Thementage und Projekte veranstalten. Außerdem bieten wir den örtlichen Schulen Beratung, Unterrichtseinheiten (SchülerVZ, Internetsicherheit, Urheberrecht etc.) und Lehrerfortbildungen sowie Elternabende an. Im Infoc@fé angesiedelt ist darüber hinaus das Mediensuchtpräventionsmodellprojekt "Be your Gamemaster", das in Kooperation mit dem staatlichen Schulamt stattfindet.

Carl-Ulrich-Strasse 11
63263 Neu-Isenburg 
E-Mail: info@infocafe.org
www.infocafe.org


Institut für Medienpädagogik und Kommunikation 

Das "MuK" ist aus dem ehemaligen Landesfilmdienst hervorgegangen und bietet Seminare, Tagungen, Projekte für Jugendliche und Eltern über aktuelle Medienentwicklungen an, hierbei steht die Vermittlung von Medienkompetenz im Vordergrund. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Aus- und Weiterbildung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im pädagogischen Bereich. so z.B. Tagungen, Kongresse, Seminare. Im "Muk" können auch Filme für Unterricht und Freizeitgestaltung ausgeliehen werden.

Frankfurter Straße 160-166 
63303 Dreieich 
Telefon: +49 (0) 6103 3131 1203 
Telefax: +49 (0)69 63009435 
E-Mail: muk@muk-hessen.de
www.muk-hessen.de